Rundschreiben 1/2003

Rundschreiben 01/2003

Über alle Grenzen Hilfswerk e.V.
Saalburgstraße 95, 61350 Bad Homburg, Tel. 06172/937231, Fax 937228
www.ueber-alle-grenzen.de, e-Mail: dianadoerr@freenet.de

 

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde,

 

Kindergarten Zehren an der Elbe

Aus aktuellem Anlass haben wir im vergangenen Jahr beschlossen, den Wiederaufbau der Kindertagesstätte Zehren nahe Meißen zu unterstützen. 38 Kinder hatten durch die Hochwasserkatastrophe an der Elbe ihre Kita verloren.

Der Gemeinderat hat am 28. Oktober entschieden, dass die Kita neu gebaut werde muss, da die Reste der alten Kita baufällig sind und abgerissen werden müssen. Im Rahmen dieser Entscheidung und Untersuchung weiterer alternativer Standorte, wurde festgelegt, dass der gleiche Standort durch die Naturnähe optimal ist. Ein ca. 2 Meter hoher Erddamm, auf dem das Gebäude errichtet werden soll, muss aufgeschüttet werden, um eine zweite Katastrophe zu vermeiden. Es wurde eine Kostenschätzung erstellt, die eine Investitionssumme von 1,1 Millionen EUR ausweist.

Frau Engel zeigt uns wie hoch das Wasser in der Kita gestanden hat.

Flur der Kita Sonnenschein

und die Sanitäranlagen

Wir haben der Leitern der Kita Frau Engel das bisher eingegangene Spendenvolumen von 8.000 EUR für Maßnahmen zugesagt, für die sie vom Staat kein Geld bekommen. Wie z.B. für Lehrmaterial, Einrichtungsgegenstände, Küchen- und Büroeinrichtung.

Weihnachtsaktion 2002

Im letzten Winter gab es leider keine Weihnachtspäckchenaktion, da uns die Einfuhr von Lebensmittel vom russischen Zoll untersagt wurde.
Doch konnten Dank zahlreicher Weihnachtsspenden Lebensmittel vor Ort eingekauft und über 700 Päckchen und Tüten gepackt werden.
Diese Weihnachtsgaben wurden an Straßenkinder, bedürftige Familien und Rentner , den Kindergarten Nr. 7 für sehbehinderte Kinder, das Kinderheim in Preußisch Eylau und an alleinerziehende Mütter verteilt. In Ludwigsort wurden 300 Päckchen verteilt, insbesondere an  Schüler der allgemein bildenenden Mittelschule Ludwigsort, die aus besonders armen Familien stammen. Für diese Kinder wurde in der Siedlung Ludwigsort eine Weihnachtsfeier organisiert, im weihnachtlichen Rahmen mit Weihnachtsbaum und Kuchen und Süßigkeiten.

Weihnachtstüten und Weihnachtspäckchen für

Straßenkinder in Kaliningrad

Hilfe für Straßenkinder und Schulspeisung Ludwigsort

In den letzten Monaten haben wir außerdem wieder die Essensausgabe des Malteser Hilfsdienstes Osnabrück für Straßenkinder in Königsberg unterstützt. Der Malteser Hilfsdienst versorgt an fünf Tagen in der Woche an drei Ausgabestellen zur Zeit 80 bis 100 Straßenkinder mit einer warmen Mahlzeit und Erste Hilfe. Einmal pro Woche erhalten die Kinder außerdem an diesen Anlaufstellen Kleidung aus der Malteser Sozialstation. Durch Spenden unseres Vereins konnte die Essensausgabe an drei zusätzlichen Abenden in der Woche durchgeführt werden. 

Speisung der Straßenkinder in Kaliningrad

und Schulspeisung in Ludwigsort

Außerdem erhalten derzeit in der Schule Ludwigsort 170 Kinder täglich eine warme Mahlzeit durch unseren Verein, häufig die einzigste Mahlzeit am Tag für die Kinder. Es sind Kinder aus sehr bedürftigen Familien und ehemalige Straßenkinder, die Pflegeeltern gefunden haben.

Bitte helfen Sie uns bei unseren Hilfsprojekten – insbesondere für die benachteiligten Kinder im Königsberger Gebiet - durch Ihre Spende auf folgendes Vereinskonto:

Über alle Grenzen e.V. Frankfurter Volksbank Bad Homburg,
Konto-Nummer.: ...

Wir hoffen auch weiterhin auf Ihre Unterstützung, ohne die unsere Hilfsaktionen in der Vergangenheit und in der Zukunft nicht möglich wären.

Es grüßt Sie herzlich

Diana Dörr
Vorsitzende

"Wenn jeder im Dorf einen Faden spendet, erhält der Nackte ein Hemd."  (aus Russland)

Über alle Grenzen Hilfswerk e. V. (mildtätige Körperschaft), Sitz: Bad Homburg, Amtsgericht Bad Homburg VR 1022

zurück             weiter